Wer trägt ein Risiko?

Hautkrebs tritt vermehrt im Alter über 50 Jahren auf. Wer exzessiver Sonnenbestrahlung ausgesetzt war bzw. ist, trägt ein höheres Risiko. Doch grundsätzlich gilt: Jeder Mensch kann Hautkrebs entwickeln, in jedem Alter.

Ein besonders hohes Risiko Hautkrebs zu entwickeln, habt Ihr ...

  • mit heller Haut oder wenn Ihr zu Sonnenbrand neigt
  • bei Sonnenbränden schon während der Kindheit oder vermehrten Sonnenbränden als Erwachsener
  • wenn Ihr viel Zeit in der Sonne verbringt (bei der Arbeit oder in der Freizeit)
  • wenn Ihr ins Solarium geht
  • mit mehr als 50 Muttermalen am Körper 
  • wenn in der Familie bereits Hautkrebs vorkam
  • wenn ihr über 50 Jahre alt ist
  • nach einer Organtransplantation  

Zusätzlich zu oben genannten allgemeinen Risiken, gibt es weitere für schwarzen Hautkrebs (Melanom) bzw. Hellen Hautkrebs spezifische Faktoren, über die der Hautarzt Euch bei der Hautkrebsfrüherkennungsuntersuchung informiert..

Selbst wenn Ihr Euer Risiko Hautkrebs zu entwickeln für nicht hoch erachtet, ist es wichtig, die Ursachen und Anzeichen für die Entstehung von hautkrebs zu kennen.

Jetzt vorsichtig zu sein, kann im weiteren Leben schützen oder dabei helfen, die Anzeichen für Hautkrebs auch bei einem anderen geliebten Menschen zu erkennen. Die heutige Entscheidung für oder gegen Hautkrebsvorsorge bestimmt das Risiko für das weitere Leben.