Aktinische Keratose

Aktinische Keratose kommt sehr häufig vor.

Erscheinungsbild

Aktinische Keratose sind oberflächliche Hautläsionen, die allein oder als Flecken auftreten können. Typischerweise zeigen sich kleine rote oder bräunliche Hautflecken, manchmal mit einer schuppigen Oberfläche oder sogar mit horn-ähnlichen Strukturen. Die Haut fühlt sich rau an.

Lokalisation

Aktinische Keratosen treten meist an Stellen auf, die über viele Jahre einer intensiven Sonnenbestrahlung ausgesetzt wurden. Typische Bereiche sind das Gesicht, der Brustbereich, auf den Handrücken, an den Ohren und auf der Kopfhaut.

Entwicklung

Aktinische Keratose gilt als präkanzerös und kann sich zu einem Plattenepithelkarzinom entwickeln. Daher sollte sie behandelt werden.

Einzelne Läsionen werden häufig mit flüssigem Stickstoff behandelt, um die entarteten Zellen einzufrieren und zu zerstören.

Bei Patienten mit mehreren Läsionen, kann lokal mit Medikamenten wie Cremes behandelt werden; diese stimulieren entweder die lokale Immunantwort, was die Krebszellen für eine Photodynamische Therapie sensibilisiert  oder beinhalten chemotherapeutische Medikamente.